Willkommen auf unserem Blog!

Wir freuen uns, dir hier unsere Bio-Produzent*innen und deren gute Produkte vorstellen zu können und dich mit dem einen oder anderen Rezept zum Nachkochen zu inspirieren. Darüber hinaus möchten wir uns auf dieser Seite mit brennenden Fragestellungen aus (Bio-)Landwirtschaft, Ernährung, Umwelt- und Klimaschutz sowie Wirtschaftskreisläufen auseinandersetzen. Den Werdegang der LieblingsSpeis kannst du ebenso hier nachlesen.

Dieser kluge Satz stammt nicht von uns, sondern aus Paul Ivićs Vorwort zu seinem neuesten Kochbuch „Restlos glücklich“. Wir haben uns das Buch näher angeschaut und stellen es dir hier vor.
…ein Ziel der LieblingsSpeis! Zero Waste, also null Abfall, welch eine utopische Vorstellung! Hier kannst du nachlesen, wie wir in der LieblingsSpeis Schritt für Schritt den Verpackungsmüll reduzieren wollen und was diesbezüglich unser Angebot an dich ist!
Die diplomierte Ernährungsberaterin Sarah Schmaldienst liebt grüne Smoothies und erklärt, warum ein grüner Smoothie der ideale, gesunde Snack für Zwischendurch ist. Außerdem verrät sie das Geheimnis wohlschmeckender grüner Smoothies.
Intuitiv habe ich (Elisabeth) beim Einkaufen stets zu Naturkosmetik gegriffen. Ich dachte, damit würde ich automatisch natürliche Produkte mit hochwertigen Inhaltsstoffen erwerben. Erst vor etwa einem Jahr bin ich draufgekommen, dass es nötig ist, genauer hinzusehen und die Begriffe und Siegel, die sich auf Kosmetikprodukten wiederfinden, besser zu verstehen. Hier erzähle ich von meinen bisherigen Erkenntnissen.
Wieso öffnet die LieblingsSpeis eigentlich erst um 10:00 Uhr? Diese Frage wurde uns bereits häufig gestellt. Nun nehmen wir sie in unserem neuesten Blogbeitrag zum Anlass, um ein paar Einblicke hinter die Kulissen der LieblingsSpeis zu geben. 
Hirse, eine uralte Getreidesorte, punktet durch hohe Werte an Mineralstoffen wie Calcium, Eisen, Silizium, Zink und B-Vitaminen und ist darüber hinaus glutenfrei. Die diplomierte Ernährungstrainerin Sarah Schmaldienst verrät, wie vielfältig Hirse in unseren Speiseplan integriert werden kann.
Wir brechen hiermit eine Lanze für dieses regionale Superfood: Grünkohl ist besonders reich an den Vitaminen C, E und K, enthält viele Antioxidantien, senkt den Cholesterinspiegel und ist darüber hinaus noch kalorienarm. Besonders beliebt sind bei unseren Kindern (und auch bei uns Erwachsenen) die Grünkohl-Chips: Knusprig, würzig, gesund!
Meine Großtante „Tante Hilda“ war ein besonders wichtiger Mensch für mich. In Erinnerung bleiben die vielen Märchen, die Tante Hilda wunderbar erzählen konnte, die guten gezogenen Apfelstrudel (ich durfte beim Mithelfen stets Brösel mit Zucker löffeln), das gemeinsame Stöbern in alten Sachen auf Tante Hildas Dachboden und vieles mehr.
Urkorn
Er hat kleinere, dunklere Körner als herkömmlicher Roggen, ist zweijährig und bringt weniger Ertrag: Der Johannisroggen, eine etwa 7.000 Jahre alte Getreidesorte, die aus dem Vorderen Orient stammt. Während der Johannisroggen bis zum 19. Jahrhundert noch in ganz Österreich verbreitet war, wird er heute vor allem im Mühlviertel und im Waldviertel von ein paar wenigen Bio-Landwirt*innen angebaut.
Das Ergebnis unserer Suche kann sich sehen lassen: Wir werden mit Produkten von etwa 30 Bio-Landwirt*innen und Bio-Produzent*innen aus der Region (und zu einem kleineren Anteil darüber hinaus) starten und unser Sortiment Schritt für Schritt erweitern.
Scroll Up