Eingelegtes Kraut bzw. Gemüse
Autor: Armin Steinwandter

Zutaten

  • 2,3 kg Bio Weißkraut
  • 250 g Bio Karotten
  • 200 g Bio Zwiebeln
  • 150 g Bio Paprika bunt
  • 100 g Bio Radieschen
  • 50-60 g Salz
  • Bio Kümmel
  • Bio Lorbeerblätter
  • Bio Wacholderbeeren
  • Bügelglas mit Dichtung

Anleitungen

  • Äußere Blätter von den Krautköpfen entfernen, sofern diese schmutzig oder beschädigt sind. Dann zwei bis drei große, saubere Krautblätter entfernen und auf die Seite geben. Diese werden zum Schluss benötigt
  • Von den Krautköpfen den Strunk entfernen und fein hobeln
  • Karotten, Paprika und Zwiebeln ebenfalls in feine Streifen schneiden
  • Das ganze geschnittene Gemüse zusammen mit dem Salz in einer Schüssel vermengen und gut durchkneten, bis das Kraut weich ist und der Krautsaft ausfließt
  • Alles zusammen für 30 Minuten stehen lassen
  • Gewürze in das Bügelglas geben, dann das Kraut ganz fest reinpressen
  • Als Abschluss die zuvor beiseite gelegten Krautblätter drauflegen, und darauf achten, dass das gesamte Gemüse vom Krautsaft eingeschlossen ist. Hier kann es helfen, ein kleines Glaserl miteinzuschließen, welches auf die Krautblätter drückt.
  • Das Bügelglas verschließen, 2 Tage auf der Fensterbank im Warmen stehen lassen. Dann 2-3 Wochen im Keller bzw. einem anderen dunklen, kühlen Raum stehen lassen
    Tipp: Ab besten das Bügelglas in eine Schüssel oder auf einen Teller stellen, da bei der Gärung Flüssigkeit auslaufen wird

Notizen

Hier kannst du bei uns das Sauerkraut DIY-Paket bestellen.
Abwandlungen bzw. generelle Regeln bei Sauerkraut:
  • Pro kg Kraut / Gemüse ca. 15-20g Salz
  • Es kann pro Kg Kraut 1/4 mit Gemüse bzw. 1/3 mit Obst ersetzt werden
Würzen kann man auch mit frischem Ingwer, Fenchel, Pfeffer, Chili – je nach Geschmack.

Titelbild: Attribution 2.0 Generic (CC BY 2.0) by jules / Original

Kategorien

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating