Hummus muss keine Aufgabe für mehrere Tage sein. Mit diesem Rezept könnt ihr in weniger als einer Stunde einen extrem leckeren Hummus zaubern. Unwissende werden den Unterschied zu einem Kichererbsen-Humus nicht erkennen. Probiert es aus, wir sind auf eure Kommentare gespannt!
Portionen: 4 Personen

Zutaten

Humus

  • 1 Tasse Bio rote Linsen am besten österreichische rote Linsen
  • 2-3 EL Bio Tahina / Tahini oder Tahin Paste aus feingemahlenen Sesamkörnern
  • 2 St Bio Knoblauchzehen
  • 1 TL Bio Kreuzkümmel ganz oder 0,5 TL Pulver am besten im Ganzen vorher kurz angeröstet
  • 5 St Eiswürfel
  • Saft aus einer halben Bio Zitrone
  • Salz

Topping

  • 1 Bund Bio Grünkohl
  • 1 St Rote Bio Zwiebel
  • 2 St Bio Knoblauchzehen
  • 2 TL Bio Miso (Genusskoarl)
  • Bio Chiliflocken nach Geschmack
  • 2-3 Spritzer Bio Sojasauce
  • 3 EL Bio Olivenöl

Anleitungen

  • Linsen im Wasser wallend kochen lassen, bis die Linsen wirklich zerfallen
  • Linsen abseihen und kurz abkühlen lassen
  • Die Linsen und die restlichen Zutaten für den Hummus in den Mixer geben und gut mixen, bis eine feine, sämige Masse entsteht.
  • Sollte der Hummus zu fest sein, noch etwas Wasser / Eiswürfel hinzugeben, nachsalzen und/oder noch mehr Tahina hinzufügen. Sollte er zu flüssig sein, in den Kühlschrank stellen.
  • Die Eiswürfel kühlen die Masse beim Mixen ab, somit wird der Hummus nicht schleimig

Topping

  • Grünkohl von den großen Stängeln entfernen
  • Knoblauch und Zwiebel schneiden
  • Knoblauch und Zwiebel mit Chili und Miso in einer Pfanne anschwitzen
  • Grünkohl hinzugeben und schwenken, bis er zusammenfällt
  • Mit ein paar Spritzern Sojasauce ablöschen
  • Alles etwas abkühlen lassen und fein hacken
  • Gehacktes Grünkohl-Topping auf den Hummus legen und mit etwas Olivenöl beträufeln

Kategorien

Noch keine Kommentare vorhanden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating